Donald vs. the Deep State | Part II


Für viele ist daher Barack Obama im Vergleich zu Trump immer noch der fähigere Staatsmann, obwohl er in seiner Regierungszeit das Dronenprogramm ins Leben gerufen hat, an zahlreichen illegalen Militärinterventionen und geheimen CIA-Operationen (Afghanistan, Iran, Irak, Pakistan, Libyen, Zentralafrika, Venezuela, Yemen) beteiligt war, Rettungsschirme in Milliardenhöhe an die Großbanken bezahlt hat, während Millionen von Amerikanern aufgrund der Immobilienkrise ihre Jobs und Häuser verloren und den Wasserskandal in Flint, Michigan mit vertuscht hat, wo vorwiegend arme, afro-amerikanische Gemeinden bis heute mit den irreversiblen gesundheitlichen Folgen des durch Schwermetalle vergiftete Grundwasser zu kämpfen haben.

Hier sieht man die Macht der manipulierten Informationen, die soweit geht, dass selbst Leute in meinem engeren, persönlichen Umfeld sich wünschten, man würde Trump umbringen oder ihn zumindest für seine ganzen Straftaten ins Gefängnis stecken. Einen Wunsch, den ich am Ende der Clinton-Ära und Obamas Amtszeit zumindest nicht wahrgenommen habe.
Ein weiteres Beispiel für den Einfluss der Medien ist die zunehmende Zensur der sozialen Netzwerke wie Facebook, YouTube und Twitter durch die großen Silicon Valley Firmen, die alle Konten sperren, die nicht mit ihrer politischen Gesinnung übereinstimmen und somit das Grundgesetz der freien Meinungsäußerung aushebeln. Das führt soweit, dass sogar ganze Netzwerke offline genommen werden, wie die soziale Plattform PARLER mit über fünfzehn Millionen Benutzern. Bei Wikipedia steht in der Beschreibung zu dem Netzwerk als zweiter Satz nur: ‚Eine wichtige Basis für Donald Trump Unterstützer, Konservative, Verschwörungstheoretiker und Rechtsradikale.‘

Offiziell hat Donald Trump seine Wiederwahl am 3. November 2020 nun anscheinend verloren, obwohl die Beweise des Wahlbetrugs, sei es durch die Manipulierung der Wahlmaschinensoftware DOMINION oder auch durch Hunderttausender gefälschter Wahlzettel, erdrückend sind.
Viele glauben aber dennoch fest daran, dass ein schläfriger Greis, der sich die meiste Zeit im Kellergeschoss versteckt und wenn dann höchstens vor fünfzig Leuten seine Wahlveranstaltungen gehalten hat, die Wahl haushoch gewann, obwohl sein Gegenkandidat im Schnitt vor dreißigtausend Anhängern gesprochen hat. Was wiederum zeigt, dass Biden nur eine bewährte Marionette des Tiefenstaats ist, wohingegen Trump eine ganze Bewegung hinter sich hat. Ähnlich wie Bernie Sanders. Der wiederum wurde aber wie auch andere progressive Demokraten wie Tulsi Gabbard oder Andrew Yang schon bei den Vorwahlen gezielt vom Establishment der Partei sabotiert und aussortiert. Sei es durch Wahlmanipulation bei den innerparteilichen Vorwahlen, gleichgeschaltete Hetzkampagnen der Medien oder auch durch Zensur bei Google.
Als Vizepräsidentin wurde passend Kamala Harris nominiert. Eine völlig korrupte Karriere-Politikerin, die noch nicht einmal die Mehrheit in ihrem eigenen Bundesstaat gewinnen konnte und schon nach der ersten Präsidentschaftsdebatte ausgeschieden war. Quasi das ‚Deep State Dream Team‘. Ein seniler, dementer Mann, der so charismatisch wirkt wie ein Hologramm und zudem tief in die illegalen Geschäfte seines Sohns Hunter Biden mit China involviert ist und eine ehemalige Staatsanwältin aus Kalifornien, die nachweislich die Gefängnisstrafen von wegen Drogenbesitzes verurteilten Straftäter verlängert hat, um die Billiglohnindustrie der Gefängnisse zu unterstützen.

Jetzt gibt es verschiedene Theorien zur verlorenen Wahl der Militär-Allianz um Trump. Zum einen haben sie das Maß der Wahlmanipulation sowie auch die Korruption in der Judikative bis hin zum Obersten Gerichtshof unterschätzt und suchen nun nach einem Alternativplan und zum anderen war die Niederlage Trumps geplant, um die Korruption selbst in der republikanischen Partei bis hoch zum Kongress zu entlarven.
Die Macht in beiden Szenarien hat das Militär, das beim gegebenen Fall des Hochverrats basierend auf der Verfassung handelt und somit weiterhin hinter Donald Trump steht.
Wichtig hierbei ist zu wissen, dass diese nun schon seit mehr als fünfzig Jahren laufende, verdeckte Militäroperation weltweit läuft und daher in allen wichtigen Machtzentren stattfindet. Das beinhaltet nicht nur Washington DC, sondern auch Städte wie London, Brüssel und den Vatikan in Rom. Angeblich wurden schon über vierhunderttausend versiegelte Haftbefehle ausgestellt, die seit einem Jahr auch unter dem Deckmantel der Militärübung DEFENDER 20 ausgeführt werden.

Aber selbst mit oder ohne Trump – der auch nur gewisse korrupte Strukturen aufbrechen konnte und als Projektionsfläche vieler jetzt auch nicht der alleinige Retter sein kann, der die Menschheit aus der Illusion befreit – wird die Gesellschaft, so wie wir sie kennen, sich in den kommenden Jahren komplett verändern.
Das liegt vor allem daran, dass das kollektive Bewusstsein der Menschen immer mehr steigt und wir uns so langsam aus der dritten Dimension in die fünfte spirituelle Ebene begeben.
Man bedenke, dass es im 18. Jahrhundert eine Milliarde Menschen auf der Erde gab, sich aber die Bevölkerungszahl mit aktuell acht Milliarden in nur zweihundert Jahren verachtfacht hat. Dazu kommt, dass viele Seelen, die sich für diesen Planeten entscheiden, schon mehrere Reinkarnationen in sich tragen und sich dadurch in jungen Jahren auf einer sehr hohen Bewusstseinsebene befinden. Die Menschen lösen sich langsam von den aufgedrückten Labeln wie Nationalität, Religion, Geschlecht und werden sich ihrem spirituellen Potenzial immer mehr bewusst.
Das wird auch die Einführung der 5G-Technologie nicht verhindern, die auch nur eine konsequente Weiterführung des fluoridisierten Trinkwassers und der gesprayten Chemtrails sind, die dazu dienen, das Stirnchakra zu blockieren. Ziel ist es dabei, den Menschen möglichst früh in eine niedrige Schwingung zu bringen und dort zu halten. Denn jemand in ständiger Angst ist leichter zu kontrollieren.

Man sieht also, der Elite geht so langsam der Atem aus, auch wenn sie sich noch weiter an ihre schwindene Macht klammert und gerade mit brachialer Gewalt beschleunigt ihre Agenda durchsetzen will. China dient in dem Fall als Vorzeigemodell und Schablone, die dem Rest der Welt oktroyiert werden soll. Ein totalitäres, kommunistisches System ohne Meinungs- und Pressefreiheit, bei dem jegliche spirituelle Bewegung unterdrückt wird und Kritiker des Systems in Umerziehungslager gefoltert und für den illegalen Organhandel freigegeben werden, wenn sie nicht mit der politischen Doktrin konform gehen. Der Grund ist dabei sehr eindeutig: Menschen in höherer Schwingung arbeiten nicht in einer 72h-Woche mit nur zehn bezahlten Urlaubstagen im Jahr, nur um ihre Grundkosten decken zu können.

Egal was jetzt noch alles kommen wird. Uns steht auf jeden Fall eine sehr spannende Zeit bevor, die mit großer Wahrscheinlichkeit in die Geschichte eingehen wird. Der Sieg des Lichts über die Dunkelheit. Der Sieg der Liebe über die Angst. Der Sieg der eigenen Wahrheit über die immer mehr sichtbar werdende Matrix.